VKE - Verband der Vertriebsfirmen Kosmetischer Erzeugnisse e.V.

VKE-Kosmetikverband bestätigt Markus Grefer als Präsident

Strategiekonzept #VKE2025 forciert zukunftsfähige Verbandsausrichtung 

Der VKE-Kosmetikverband hat im Rahmen einer digitalen Mitgliederversammlung am 11. März 2021 das Vorstandsteam für den Zeitraum 2021 bis 2023 gewählt. Markus Grefer, General Manager Puig wurde einstimmig als Präsident bestätigt. Isabel Neudeck, Managing Director L`Oréal Luxe und Yvonne Rostock, Managing Director Coty fungieren als Vizepräsidentinnen. Thomas Rieder, General Manager Clarins amtiert zukünftig als Schatzmeister.

Der neue Vorstand hat sich insbesondere die zügige Umsetzung des Strategieprojekts #VKE2025 auf die Fahnen geschrieben. Dieses wurde initiiert, weil sich der Verband in immer komplexeren, sich sehr schnell verändernden Spannungsfeldern mit einer wachsenden Zahl unterschiedlichster Stakeholder bewegt. Deshalb hatte man ein externes Beratungsunternehmen mit einer umfassenden Analyse der bestehenden Strukturen, Prozesse, Angebote und Aufgaben des VKE beauftragt.

Ziel ist es, die bisherigen Aktionsfelder zu optimieren und die Organisation modern und digital auszurichten, um proaktiv Zukunftsthemen für die Kosmetikbranche angehen zu können.

„Wir haben die Institution VKE komplett durchleuchtet, vieles hinterfragt und auf den Prüfstand gestellt. Dadurch wurden neue Aufgabenbereiche wie etwa das Themenfeld Nachhaltigkeit definiert, die jetzt intensiv, fokussiert und zugleich mit dem Gefühl für das große Ganze bearbeitet werden müssen. Der VKE ist als Verband grundsätzlich gut aufgestellt. Aber es gibt eine neugefasste, klare Agenda mit Zukunftsthemen, die wir gestalten wollen und werden“, erläutert VKE-Präsident Markus Grefer.

„Gerade in der jetzigen Zeit ist es von grundlegender Bedeutung, den klaren Mehrwert der VKE-Verbandsarbeit für die Branche zu verdeutlichen. Wir wollen mutig, offen und auf noch professioneller strukturierte Art und Weise unsere Aktionsradien ausfüllen. Wichtige Schritte auf diesem Weg sind der Ausbau des Digitalisierungsgrades und der digitalen Kommunikationsarbeit“, ergänzt Martin Ruppmann, VKE-Geschäftsführer.

Als weiteres wichtiges Ergebnis der Analyse sollen VKE-Kosmetikverband und Fragrance Foundation zukünftig gesamthafter geführt werden, ohne natürlich die Eigenständigkeit der beiden Organisationen aufzugeben und bei gleichzeitiger Schärfung des jeweiligen Profils. Dies findet seinen Ausdruck in einer regelmäßigen Zusammenarbeit auf Präsidiumsebene.

Der VKE-Vorstand 2021 - 2023

Markus GreferPUIGPräsident
Isabel NeudeckL`Oréal LuxeVize-Präsidentin
Yvonne RostockCotyVize-Präsidentin
Thomas RiederClarinsSchatzmeister

Weitere Vorstandsmitglieder
  
Carola Graser-KraussLVMH 
Veronika RostEstée Lauder 
Alexander KellerChanel 
Nicolas LindnerBörlind 
Michael SchummertDr. Babor 

Kooptiert
  
Helmut BaurechtArtdeco 
Michael BetzeltE.A. Cosmetics 


Über den VKE-Kosmetikverband:

Der VKE-Kosmetikverband, Berlin wurde 1952 in Frankfurt am Main gegründet und nimmt die gemeinsamen Berufs- und Fachinteressen der Distributeure bzw. Hersteller selektiv vertriebener Duft- bzw. Kosmetikprodukte in Deutschland wahr. Mitglieder des VKE sind heute mehr als 60 deutsche Vertriebstöchter ausländischer Stammhäuser bzw. inländische Kosmetikproduzenten, die über 250, zum Teil weltbekannte Marken und einen Umsatz von deutlich über 2,1 Mrd. € repräsentieren.

Ansprechpartner

Martin Ruppmann
Geschäftsführer
030-206160/20
0172 6133514
ruppmann@remove-this.kosmetikverband.de

Antje Brüne
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
0173 3863127
info@remove-this.presse-bruene.de