VKE - Verband der Vertriebsfirmen Kosmetischer Erzeugnisse e.V.

DUFTSTARS GEWINNEN RED DOT AWARD! NÄCHSTE VERLEIHUNG AM 15. MAI 2014

Der Deutsche Parfumpreis DUFTSTARS ist mittlerweile selbst preiswürdig: Bei der diesjährigen Verleihung der renommierten Red Dot Awards in Berlin wurde die bedeutendste Auszeichnung der Kosmetikbranche aufgrund ihres neuen und nachhaltig starken Markenauftritts in der Kategorie „Communication Design“ ausgezeichnet.

Die DUFTSTARS selbst werden auch im kommenden Jahr ebenfalls wieder in Berlin verliehen. Die Fragrance Foundation Deutschland hat entschieden, die 22. Ausgabe der glamourösen Awardshow am Donnerstag, den 15. Mai 2014 in der Arena Treptow stattfinden zu lassen. Die Moderation übernimmt wie in den Vorjahren Barbara Schöneberger. Bei der Verleihung des Deutschen Parfumpreises DUFTSTARS 2014 werden Duftkreationen in unterschiedlichen Kategorien ausgezeichnet. Darüber hinaus sind verschiedene Sonderrubriken und die Vergabe von Publikumspreisen geplant.

„Der Gewinn des Red Dot Awards ist für uns eine großartige Motivation, die DUFTSTARS auch im kommenden Jahr wieder als absolut hochrangigen Event zu planen und durchzuführen“, so Martin Ruppmann, Geschäftsführer der Fragrance Foundation Deutschland und des VKE Kosmetikverbandes. „Es ist schon ungewöhnlich, dass ein Verband mit diesem Preis bedacht wird, doch das Ergebnis bestätigt einmal mehr die herausragende Stellung des Deutschen Parfumpreises DUFTSTARS. Das Designkonzept entspricht dem ganzheitlichen Ansatz des Events und umfasst die unterschiedlichsten Gestaltungsmöglichkeiten von der Trophäe selbst über das Logo bis hin zum Champagnerglas. Wir freuen uns sehr, dass dieses Konzept auf ein so positives Echo gestoßen ist.“

Die Neugestaltung der Marke Deutscher Parfumpreis DUFTSTARS hatte im Hinblick auf die Verleihung im Mai 2013 die Düsseldorfer Agentur KW43 BRANDDESIGN übernommen. Ausgehend von fünf mal fünf konzentrischen, klar strukturierten Duftkreisen schufen Professor Rüdiger Goetz, Geschäftsführer Kreation von KW43 BRANDDESIGN, und sein Team eine konsequente Lösung, die sowohl die exponierte Bedeutung des Preises als auch die Besonderheit der Kosmetikbranche widerspiegelt. Durch die lediglich in einem spot-artigen Ausschnitt gezeigte Kreisformation rückt zudem das vorgegebene Sternmotiv ins Zentrum, ohne dabei aufdringlich zu wirken. Im Einklang mit dem behutsam angepassten Farbkonzept von weißen Linien auf violettem Grund bringt die neue Bildmarke eine emotional passende, edle Atmosphäre zum Ausdruck, die den exklusiven Event-Charakter des Deutschen Parfumpreises DUFTSTARS selbstbewusst betont. Der seriösen Klarheit im Bild entspricht auch die Wortmarke. Hier haben sich Professor Rüdiger Goetz und sein Team für eine klassische serifenlose Schrift entschieden, deren ernsthafter, formell-festlicher Duktus die Idee des Awards auch auf dieser Ebene gestalterisch perfekt auf den Punkt bringt.

Der Deutsche Parfumpreis DUFTSTARS gilt als wichtigste Auszeichnung der Kosmetikbranche. Zu der hochkarätigen Gala werden am 15. Mai 2014 zahlreiche prominente Gäste aus der Parfumbranche, aus Politik, Wirtschaft, Medien und Kultur erwartet.

Martin Ruppmann: „Das Interesse am Deutschen Parfumpreis DUFTSTARS wird von Jahr zu Jahr größer. Die Frage, welcher Duft nominiert ist und welcher schließlich ausgezeichnet wird, findet mittlerweile eine enorme Beachtung. Den Grund dafür liefert sicherlich nicht zuletzt die glanzvolle Verleihung in Berlin, die in der Tat eine große Strahlkraft besitzt. Getreu dem Motto ‚Never change a winnig team’ freuen wir uns sehr, dass die wunderbare Barbara Schöneberger auch am 15. Mai 2014 wieder als Moderatorin durch den Abend führt. Darüber hinaus wird es im kommenden Jahr aber natürlich wieder ein paar Neuerungen geben. So wechseln wir den Veranstaltungsort und verleihen die DUFTSTARS diesmal in der Arena Treptow, einer wirklich erstklassigen und atmosphärisch sehr reizvollen Location direkt an der Spree.“

Fragrance Foundation Deutschland e.V.
Der Fragrance Foundation Deutschland gehören Hersteller und Lieferanten der Parfumbranche, Händler und Medien an. Gemeinsames Ziel ist es, das Parfum als kostbares Kulturgut zu pflegen, als luxuriöses Accessoire darzustellen und seine Faszination einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Idee, Parfums mit dieser hochkarätigen Auszeichnung zu ehren, geht auf die amerikanische Fragrance Foundation zurück. Seit 1993 wird der Preis auch in Deutschland verliehen.

Kontakt Fragrance Foundation Deutschland:
Martin Ruppmann
Geschäftsführer
Fragrance Foundation Deutschland/VKE-Kosmetikverband
Unter den Linden 42
10117 Berlin
Telefon: 030-206168-22
E-Mail: ruppmann@remove-this.kosmetikverband.de


Pressekontakt:
Position Institut für Kommunikation
Eifelstraße 31
50677 Köln
Katharina Ernst
Telefon: 0221-931 806-46
Fax: 0221-331 807 4
E-Mail: katharina.ernst@remove-this.position.de