VKE - Verband der Vertriebsfirmen Kosmetischer Erzeugnisse e.V.

Pressemitteilungen

Pressemitteilung

Einkaufen im Geschäft ist weiter relevant - Onlineshopping punktet mit Flexibilität und Bequemlichkeit
 

Berlin, 26.11.2019: Beautyprodukte gehören auch in diesem Jahr wieder zu den beliebtesten Weihnachtsgeschenken. Nahezu jede(r) Zweite plant, Kosmetik oder Düfte unter den Baum zu legen. Bargeld bzw. Gutscheine bilden unangefochten die Spitze der Top-Präsente. Die Ausgabebereitschaft befindet sich weiterhin auf einem hohen Niveau. Bekannte, exklusive Marken sind bei der Geschenkeauswahl im…

Weihnachten 2019 hat eine gute Konsumbasis: 77 Prozent der Verbrauche rInnen wollen genauso viele Menschen beglücken wie im Vorjahr, nämlich im Schnitt vier. 13 Prozent planen sogar weiteren Personen Freude zu bereiten. Jede/r Vierte hat dabei bereits einmal einen Geschenkwunsch mit Link zum Onlineshop erhalten. In den meisten Fällen, nämlich bei 86 Prozent, wurde dieser dann auch per Mausklick erfüllt. Erneut gehören Düfte, Pflege und Make-Up mit einem Anteil von 41 Prozent zu den beliebtesten…
Pressemitteilung

Berlin, 1. Juli 2019: Auf der Jahrestagung des VKE-Kosmetikverbands wurden am 25. Juni 2019 in Berlin sowohl die Position des Präsidenten als auch weitere Vorstandsposten neu besetzt.

Als neuer Präsident wurde Markus Grefer, Geschäftsführer Puig  D-A-CH gewählt.
Er tritt die Nachfolge von Stephan Seidel, Geschäftsführer Clarins GmbH, an, der nach äußerst erfolgreichen 11 Jahren an der Spitze des VKE für das Amt nicht mehr zur Verfügung stand, dem Vorstand aber als einfaches Mitglied bis zum Ende…

Der Vorstand VKE-Kosmetikverband:

PräsidentMarkus GreferPUIGVize-Präsidenten Björn StrumannCotyJohannes ScheerSHISEIDOSchatzmeisterUdo HeuserNobilisBeisitzerAlexander KellerChanelMichael LindnerBörlindStephan SeidelClarinsKooptiertVeronika RostEstée LauderMichael SchummertBaborSteffen SeifarthMäurer + WirtzOliver ZinnertGuerlainGeschäftsführerMartin Ruppmann


Pressemitteilung

Berlin, 28.11.2017: Beautyprodukte machen in diesem Jahr Bargeld und Gutscheinen den Platz unter dem Weihnachtsbaum streitig. 60 Prozent der Deutschen planen, Kosmetik oder Düfte zu verschenken und sind dabei bereit, für Weihnachtsgeschenke in dieser Kategorie in 2017 tendenziell etwas mehr Geld auszugeben. Nahezu jeder Zweite erfüllt damit zudem einen konkreten Wunsch. Das hat eine repräsentative Untersuchung von Kantar TNS und VKE-Kosmetikverband ergeben. Nur neun Prozent der Befragten wollen…

Mehr Budget für Beauty ist bei denjenigen vorgesehen, die planen zwischen 100 und 200 Euro auszugeben. Waren das im Vorjahr noch ein Viertel, sind es 2017 bereits 30 Prozent. 38 Prozent wollen zwischen 50 und 100 Euro in Kosmetikpräsente investieren und 19 Prozent bis zu 50 Euro. Angeführt wird das Geschenkeranking von Düften mit 65 Prozent, gefolgt von Sets aus Duft und Pflege mit 54 Prozent und Pflegeprodukten mit 39 Prozent, die mit einem Plus von neun Prozent den stärksten Zuwachs…
Pressemitteilung

Alarmierende Zollzahlen 2016: Neue Rekordwerte bei gefälschten Düften und Kosmetik

Customer Journey: Verbraucher legen Wert auf gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, freundliches Personal und exzellenten Service

Mit einem Wachstum von lediglich 1,8 Prozent schlossen die vom VKE-Kosmetikverband repräsentierten 60 führenden Unternehmen des selektiven Kosmetikvertriebs das Geschäftsjahr 2016 ab. Das Plus fiel damit niedriger als erhofft aus. Der  Gesamtumsatz der Branche im Berichtszeitraum lag bei…

Das Thema Produkt- und Markenpiraterie fordert die Kosmetikindustrie auch weiterhin. 2016  wurden an den deutschen Außengrenzen gefälschte Kosmetikprodukte im Wert von knapp 42 Mio.  Euro vom Zoll beschlagnahmt. Die Anzahl sichergestellter Waren stieg um 20,5 Prozent auf  646.170  Stück.Flexible und innovative Handelskonzepte sind gefragt, um zum Konsum zu animieren. Die Verbraucher erwarten auf Ihrer Customer Journey vor allem ein gutes Preis-Leistungsverhältnis,  freundliches Personal…
Pressemitteilung

VKE-Kosmetikverband fordert: Online-Handel sicher machen - Plattformen in die Verantwortung nehmen

Die heute von der Generalzolldirektion im Rahmen der Jahrespressekonferenz bekannt gegebenen Zahlen zur Produkt- und Markenpiraterie zeigen für die Kosmetikbranche erneut alarmierende Werte. Im vergangenen Jahr wurden an den deutschen Außengrenzen Körperpflegeprodukte im Wert von 41,84 Mio. Euro sichergestellt. Die Anzahl beschlagnahmter Waren stieg um 20,5 Prozent auf 646.170 Stück. 51,7 Prozent der gefälschten Beautyprodukte kommen aus China, gefolgt von Hongkong mit 15,2 Prozent.
„Der…