VKE - Verband der Vertriebsfirmen Kosmetischer Erzeugnisse e.V.

THINK PINK

Bewusstsein für Brustkrebs-Kampagne der Estée Lauder Companies feiert 20jähriges Jubiläum

Brustkrebs ist weltweit die zweithäufigste Krebsart - rund 1,3 Millionen neue Erkrankungen werden laut American Cancer Society jährlich festgestellt, ein Teil davon zu spät.* Das will die Kampagne "Bewußtsein für Brustkrebs" ändern, die 1992 von Evelyn H. Lauder initiiert wurde.

Sie findet alljährlich im Oktober statt und feiert in diesem Jahr 20jähriges Jubiläum. In mehr als 70 Ländern wirbt sie durch gezielte Aktionen und die symbolische pinkfarbene Schleife für mehr Bewusstsein für die Krankheit und ihre Heilungschancen durch Früherkennung. Am 16. Oktober wird Schauspielerin Ulrike Kriener das Münchner Rathaus pink illuminieren und damit ein Zeichen für die Initiative in Deutschland setzen. Das Motto lautet diesmal: "Nur Mut! Unser Ziel ist eine Welt ohne Brustkrebs. Wir werden alles dafür tun." Das Motiv wurde von Star-Fotograf Patric Shaw geshootet. Während der Beleuchtungsaktion wird Estée Lauder gemeinsam mit dem Referenzzentrum Mammographie München kostenlose Mammographie-Untersuchungen in einem Bus des Mammographie-Screening-Programms vor dem Münchner Rathaus anbieten.

In diesem Jahr ist die Kampagne Evelyn H. Lauder und ihrem unermüdlichen Einsatz für die Früherkennung von Brustkrebs gewidmet. Als die im November 2011 verstorbene Vize-Präsidentin der Estée Lauder Companies Inc. 1992 die "Bewusstsein für Brustkrebs"-Kampagne ins Leben rief, war die Krankheit noch ein Tabuthema. Auch Dank ihres Engagements hat sich dies geändert. Die Initiative ist heute in mehr als 70 Ländern aktiv und hat weltweit mehr als 35 Millionen US-Dollar generiert und an Forschungs- und Hilfsprojekte weitergegeben. Mehr als 360 Millionen US-Dollar konnten zusätzlich durch die ebenfalls von Evelyn H. Lauder initiierte "Breast Cancer Reasearch Foundation" (BCR) an profilierte Krebsforscher und ihre Projekte vergeben werden. Zusätzlich wurden bereits mehr als 115 Millionen pinkfarbene Schleifen verteilt und über 600 Wahrzeichen weltweit pink illuminiert, um für mehr Bewußtsein für die Krankheit zu werben.

* American Cancer Society (www.cancer.org), Fakten/Zahlen: 2010/2011

Früherkennung macht den Unterschied

Estée Lauder und das Referenzzentrum Mammographie München möchten in diesem Jahr durch kostenfreie Mammographie-Untersuchungen während der Beleuchtung des Münchner Rathauses am 16. Oktober aktiv für die Wichtigkeit der Früherkennung von Brustkrebs werben.

 KAMPAGNE BEWUSSTSEIN FÜR BRUSTKREBS

Das Referenzzentrum ist ein wichtiges Glied in dem 2002 von der Bundesregierung initiierten Mammographie-Screening-Programm, das allen Frauen zwischen 50 und 69 Jahren alle zwei Jahre eine Mammographie-Untersuchung anbietet. Es ist das größte Screening-Programm in Europa und wird von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen sowie den Kassenärztlichen Vereinigungen getragen. Am 16. Oktober wird ab dem Vormittag ein Bus des Referenzzentrums Mammographie München vor dem Münchner Rathaus stehen, in dem die Untersuchungen durchgeführt werden. Jede Teilnehmerin wird ihren Befund vor Ort erfahren, nachdem die Mammographie von mindestens zwei hierfür zertifizierten, erfahrenen Befundern gelesen wurde.

Früherkennung ist weiterhin ein Thema, denn hierzulande erkranken jährlich über 70.000* Frauen neu an Brustkrebs; rund 17.000 Frauen sterben jedes Jahr daran. Damit ist Brustkrebs das häufigste Krebsleiden bei Frauen; mehr als jede vierte Krebserkrankung betrifft die Brust. Allerdings wird Brustkrebs heute früher erkannt und behandelt, wodurch die Überlebens-chancen steigen. Tatsächlich ist die Überlebensquote seit den 50er Jahren deutlich gestiegen: Wird Brustkrebs in einem frühen Stadium diagnostiziert (< 1 cm), überleben sogar (im Vergleich zu einem mittleren relativen Überleben** von ca. 65 Prozent über alle Tumorstadien) ca. 90 Prozent der Betroffenen.

Zusätzliche Spenden werden auch durch limitierte Editionen von Produkten der Estée Lauder Companies Marken Aveda, Bobbi Brown, Clinique, Estée Lauder, Darphin, Donna Karan, Lab Series, Ojon, Smashbox, Jo Malone, La Mer und Origins erzielt, die im Oktober weltweit online und an den Countern der Marken verkauft werden. Durch den Produktverkauf und weitere Aktionen konnten im Oktober 2011 in Deutschland insgesamt mehr als 55.000 Euro an Spendengeldern generiert werden, die an den gemeinnützigen Verein Brustkrebs Deutschland e.V. sowie die Institution DKMS LIFE weitergegeben wurden. Mehr Informationen zur "Bewusstsein für Brustkrebs"-Kampagne unter www.welt-ohne-brustkrebs.de.

*korrigierte Zahlen des Robert-Koch-Instituts für 2008
**15-Jahres-Überlebensraten entspr. Daten des Tumorregister München