VKE - Verband der Vertriebsfirmen Kosmetischer Erzeugnisse e.V.
Tino Keller

Tino Keller

Interview mit Tino Keller

Vorstand Celebrity News AG / Promiflash.de

Ihre Lieblingspublikation aus dem eigenen Haus?
Mit "Promiflash Coffee Break" haben wir ein sehr erfolgreiches tägliches Online-Video-Format etabliert, das auch den Vergleich mit TV besteht. Auf die vielen selbstgedrehten Geschichten in dieser Show bin ich stolz.

Vor welchem Medienangebot auf dem deutschen Markt haben Sie Hochachtung/Respekt?

Axel Springer hat mit Bild.de die Marke sehr erfolgreich in die digitale Welt übersetzt und neue Zielgruppen erschlossen. An der Reichweite von Bild.de Unterhaltung wollen wir uns im Frauensegment messen.

Welches Format fehlt noch auf dem deutschen Markt?
Im Bereich Bewegtbild wird es digital noch einiges an Bewegung geben. Gut gemachte Inhalte werden ihre Zuschauer auf verschiedensten Kanälen wie Youtube, Facebook, eigenen Seiten und Apps finden.

Zeitschriften/Medien und Kosmetik geben ...
die Möglichkeit kurz inne zu halten, sich um Körper und Geist zu kümmern - um auf dem roten Teppich zu glänzen...

Luxuskosmetik ist ...
ein besonderes Geschenk für wichtige Menschen oder einen selbst.

Was lesen Sie wo? (Gattung/ Titel/ als Printversion, App oder kindle...)
Beim Frühstück
– Meine Emails in der Google Mail App
– Am Wochenende den Economist als Printversion

Im Büro
– alle Websites rund um Starnews
– Blogs und Brancheninfos im Feedly Reader

Am Flughafen / im Flieger / Zug
– Im Flieger merke ich jedes Mal wie unpraktisch eine Tageszeitung ist. Meistens arbeite ich meinen Rückstand in Branchenmagazinen wie W&V, Horizont oder den Berliner Lokalnachrichten ab.

Im Urlaub
– Bücher und Zeitschriften auf meinem Kindle

Abends auf dem Sofa
– Hier schaue ich am liebsten gut gemachte US Serien oder Show Formate wie The Daily Show

Im Bett
– Ein letzter Check des Facebook-Newsfeeds nach interessanten Leseempfehlungen von Freunden.

Wohin entwickelt sich der Medienmarkt bis 2020?
Es wird immer anspruchsvoller werden, erfolgreiche Medienangebote zu gestalten. Um in 2020 zu bestehen, wird die intelligente Verzahnung von Mobile, Social, Video und IT entscheidend sein.