VKE - Verband der Vertriebsfirmen Kosmetischer Erzeugnisse e.V.
Stephanie Neureuter

Brigitte Huber
Chefredakteurin

Lebe lieber unperfekt

BRIGITTE ist Deutschlands führende Frauenzeitschrift, die Frauen so zeigt wie sie sind und nicht, wie andere sie haben wollen.

Was ist neu an BRIGITTE?
Wir verändern BRIGITTE ständig. Manchmal im Detail, dann wieder im größeren Stil. Das ist wie mit einem Zuhause. Zwischendurch hat man einfach Lust zu renovieren – ein paar alte Lieblinge rauszuwerfen, zu entrümpeln, neue Farben und Möbel reinzubringen oder auch einen Wintergarten anzubauen. So haben wir uns bei BRIGITTE jetzt mehr Sinnlichkeit ins Haus geholt: mit einem ganz neuen Einstieg – dem „Check-in“, mit individuellen, gleichermaßen journalistischen und unterhaltsamen Formaten. Mit neuen Magazinseiten und einer großen Optik – erstmals finden Sie im Heft fünf Doppelseiten, die weder durch Text, noch durch Werbung unterbrochen sind. Meist widmen wir sie einem Beauty- oder Modethema.

Brigitte ohne Models – eine gute Idee?
Wir haben mit der Entscheidung „Ohne Models“ einen großen, globalen Trend aufgegriffen, der weltweit zu beobachten ist: die Sehnsucht nach Authentizität und Individualität. Wir haben somit sehr viel Mitstreiter: in vielen internationalen Magazinen finden sich inzwischen Optikstrecken mit authentischen Menschen – von der amerikanischen VOGUE bis zur französischen ELLE. Einzigartig ist BRIGITTE allerdings in der Konsequenz, nämlich in jedem Heft und bei jeder Produktion auf Models zu verzichten. Und darauf sind wir auch stolz.

Lieblingsteil im Heft:
Der neue Einstieg und dabei besonders die Rubrik „Was kostet es, zwei Wochen lang Angela Merkel (oder Carla Bruni, Lady Gaga o.ä.) zu sein?“ Und die große Optikstrecke, weil man dabei so richtig abheben kann. Und nach wie vor das Dossier, weil man am Ende der acht Seiten voller spannender Einblicke immer ein bisschen weiser ist.

Was lieben Sie an der Kosmetikbranche?
Dass sie uns die Möglichkeit schenkt, uns auf ganz einfache Art selbst zu verwöhnen.

Wie ist Ihr Lieblingslook für den Herbst?
Klassik mit Rock'n'Roll

Hotspot in Deutschland:
Für mich als Bayerin ist das der Hamburger Hafen kurz vor Sonnenuntergang (außer an den 117 Nebeltagen pro Jahr) – eine faszinierende, natürliche Licht-Show.

Wofür geben Sie gern Geld aus?
Für schöne Augenblicke – wo auch immer sie zu finden sind: auf Reisen, mit Kultur und Mode, bei einer besonderen Beautybehandlung...

Ihr Lieblings-Kosmetikprodukt?
Concealer und Wimperntusche.

Wem würden Sie Ihren Job gerne mal für einen Tag anvertrauen?
Michelle Obama

Drei Eigenschaften eines guten Chefredakteurs?
Begeisterungsfähigkeit. Zuhören können. Mut. Und noch etwas: Er sollte gute Kollegen fördern können – vor allem die mit einem eigenen Kopf.

Ihr letzter Lustkauf?
Ein Ticket für ein vorweihnachtliches Skiwochenende