VKE - Verband der Vertriebsfirmen Kosmetischer Erzeugnisse e.V.

Kampf gegen Produkt- und Markenpiraterie

Die Bekämpfung der Produkt- und Markenpiraterie ist seit Jahren eines der zentralen Anliegen und Kernkompetenzen des VKE-Kosmetikverbandes. 2017 wurden an den deutschen Außengrenzen gefälschte Produkte im Wert von insgesamt 196 Mio. Euro und Kosmetikprodukte im Wert vom 11,6 Mio. Euro vom Zoll beschlagnahmt. Das bedeutet für die Kategorie sowohl nach Menge als auch nach Wert erneut eine traurige TOP 5 Platzierung in der Statistik.

Um dieser Entwicklung die Stirn zu bieten, investieren gerade die Unternehmen des selektiven Kosmetikvertriebs jedes Jahr Millionen in die Bekämpfung der Aktivitäten der Fälschungsindustrie. Eine gute Zusammenarbeit mit den Zollbehörden ist dabei unabdingbar.

 

 

Gestaltung der Beziehungen Industrie/Handel

Preisfokussierung des Handels, Inszenierung von Markenwelten, Eigenmarkenpolitik oder Logistikfragestellungen – sind nur einige wenige Themen, die Industrie und Handel derzeit bewegen. Als Informationsdrehscheibe zwischen Industrie, Handel, Wissenschaft und Endverbrauchern trägt der VKE aktiv zur Entwicklung neuer Lösungen bei, sowohl auf Seiten der Hersteller als auch auf Seiten des Handels.

Neue Chancen durch Digitalisierung

Die fortschreitende Digitalisierung mischt auch in der Kosmetikbranche die Karten neu und erfordert ein grundlegendes unternehmerisches Umdenken: Marketing, Kundenansprache, Organisation und technische Systeme müssen neu gedacht werden.

Um seinen Mitgliedern die Chancen der Digitalisierung aufzuzeigen, hat der VKE-Kosmetikverband im Rahmen des VKE-Campus die Veranstaltungsreihe „One Digital Day“ aufgelegt. Dabei bekommen die Teilnehmer spannende Einblicke in die vielfältigen Dimensionen der digitalen Welt und erörtern gemeinsam mit Experten, wie Beauty- und Luxusmarken ihre Konsumenten online noch erfolgreicher ansprechen und abholen können.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Eine konsequente Öffentlichkeitsarbeit gehört ebenfalls zu den Schwerpunkten der Verbandsarbeit. Der VKE stellt sämtliche Informationen über das facettenreiche Feld der hochwertigen Kosmetik sowohl der Fachpresse als auch der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung.

Von zentraler Bedeutung ist in diesem Zusammenhang die kompetente Auseinandersetzung mit die Branche diskriminierenden oder sogar diffamierenden Äußerungen (z.B. fragwürdige Berichte über angeblich gesundheitsgefährdende Inhaltsstoffe etc.). Hier werden mit Hilfe anerkannter Experten aus Forschung und Wissenschaft fundierte, umfangreiche Argumentationshilfen für die betroffenen Mitgliedsfirmen (aber auch die jeweiligen Handelspartner) erarbeitet.

Marktbeobachtung

Es bleibt jedoch nicht nur bei einer reinen Reaktion, sondern die Medien werden zusätzlich intensiv beobachtet, Trends und Meinungsbilder erhoben und gesellschaftliche Entwicklungen aufgenommen, analysiert und die gewonnenen Erkenntnisse den Mitgliedern und der interessierten Öffentlichkeit präsentiert.

Verbraucherschutz

Ein weiteres Tätigkeitsfeld des VKE ist, die Einhaltung der hohen europäischen Verbraucherschutzstandards sicherzustellen. Der Handel mit Markenfakes und sogenannter Graumarktware von nicht autorisierten Online-Shops stellt in diesem Zusammenhang ein oftmals unterschätztes Problem dar. Daher hat der VKE-Kosmetikverband ein Qualitätssigel „Autorisierter Online-Händler“ initiiert, das ausschließlich offiziell autorisierten Handelspartnern zur Kennzeichnung ihrer Homepage zur Verfügung gestellt wird. Damit soll unseriösen Plattformen und dubiosen Anbietern von Kosmetik im Internet Einhalt geboten werden. Und die Verbraucher erhalten die Sicherheit, dass es sich um einen seriösen Online-Shop handelt, der auf vertraglicher Basis qualitativ einwandfreie und sichere Originalprodukte verkauft.

Beauty Report
Beauty Report

Ausgabe 3 - März 2019

LINDA ZERVAKIS MODERIERT DEUTSCHEN PARFUMPREIS DUFTSTARS 2019

Am 9. Mai verleiht die Fragrance Foundation Deutschland in der Düsseldorfer Rheinterrasse zum 27. Mal den Deutschen Parfumpreis DUFTSTARS.

"Lost in Translation" - Sprache der Pflichtangaben auf kosmetischen Mitteln

Trotz der EU-weit einheitlichen Kennzeichnungspflichten bei der Bereitstellung kosmetischer Mittel, ist es erforderlich, bestimmte Pflichtangaben des Art. 19 der Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 (EU-Kosmetik-VO) in deutscher Sprache anzugeben.

Berlin, 28.11.2018: Beautyprodukte werden auch in diesem Jahr wieder unter jedem zweiten Weihnachtsbaum hierzulande liegen. Knapp 50 Prozent der Deutschen planen, Kosmetik oder Düfte zu verschenken – ein solcher Anteil entfällt ansonsten nur noch auf Bargeld bzw. Gutscheine. Die Ausgabebereitschaft bleibt ungebrochen hoch.  Dabei erfüllen mehr als die Hälfte der Schenkenden einen besonderen Kosmetikwunsch. Das hat eine repräsentative Untersuchung von Kantar TNS und VKE-Kosmetikverband ergeben.

VKE-Treff 2018

VKE-Infodienst

Marktdaten

Ein Beitrag von Gudrun Saida, Director Premium Cosmetics, Information Resources GmbH

Bislang war 2018 kein von Erfolg verwöhntes Jahr für den stationären Markt der selektiven Kosmetik. Der Blick auf die aufgelaufenen Quartale zeigt im Schnitt über die einzelnen Warengruppen bestenfalls Stabilität. Bringt der Oktober die Trendwende?

Unsere Mitglieder

ars Parfum Creation & Consulting GmbH
PAYOT
Klapp Cosmetics GmbH
CVL Cosmetics Western European Countries SA
LVMH Parfums und Kosmetik Deutschland GmbH / Christian Dior Parfums
L’Oréal Deutschland GmbH / Geschäftsbereich Kiehl's
AHAVA Cosmetics GmbH
BCG Baden-Baden Cosmetics Group GmbH
Estée Lauder Companies GmbH / Bobbi Brown Division
eos Products GmbH
New Flag GmbH
PUIG Deutschland GmbH
Elizabeth Arden GmbH
THOMAS SABO GmbH & Co. KG
MOLTON BROWN Ltd.
la prairie group Deutschland GmbH
Mäurer + Wirtz GmbH & Co. KG
alessandro International GmbH
Estée Lauder Companies GmbH / Clinique Division
Ligne St. Barth GmbH
MASTER BRANDS
LA VIVANA Deutschland GmbH
LVMH Fragrance Brands GmbH / Kenzo Parfums
Bare Escentuals Deutschland GmbH
L'Oréal Deutschland GmbH / Geschäftsbereich Biotherm
Estée Lauder Companies GmbH / Origins Division
BEAUTY IS LIFE
Angelini Beauty GmbH
SanderStrothmann GmbH
MBR Medical Beauty Research®
Dr. med. Christine Schrammek Kosmetik GmbH & Co. KG
Beauté Pacifique Deutschland
I.P.D. GmbH
LR Health & Beauty Systems GmbH
Estée Lauder Companies GmbH & Co. oHG / Aramis & Designer Fragrances
SOMMAIRE BEAUTÉ GmbH
Sisley Deutschland Vertriebs-GmbH
Kanebo Cosmetics Deutschland GmbH
La mer Cosmetics AG
Chanel GmbH
LVMH Fragrance Brands GmbH / Parfums Givenchy
Shiseido Deutschland GmbH
Estée Lauder Companies GmbH / M·A·C Division
Nobilis Group GmbH
Clarins GmbH
Coty Germany GmbH
ARTDECO Cosmetic GmbH
Maria Galland GmbH
M2 Beauté Cosmetics GmbH
BULGARI Deutschland GmbH
LUXESS GmbH
Richemont Northern Europe GmbH / Cartier Parfums
ZOEVA
L'Oréal Deutschland GmbH / Geschäftsbereich Helena Rubinstein
a Novation GmbH & Co. KG
Beauty Brands International GmbH
Guerlain Parfumeur GmbH
EYVA C.V.
WALA Heilmittel GmbH
Estée Lauder Companies GmbH
MONTEIL Cosmetics International GmbH
KORRES D-A-CH GmbH
Troll Cosmetics GmbH
Troll Cosmetics GmbH
L'Oréal Deutschland GmbH / Geschäftsbereich Yves Saint Laurent Beauté
bioscience cosmetics
Dr. Babor GmbH & Co.
E.A. Cosmetics Distributions GmbH
Estée Lauder Companies GmbH / Aveda Division
Diptyque GmbH
L'Oréal Deutschland GmbH / Geschäftsbereich Lancôme
Sif Cosmetics GmbH
SA.G Group GmbH

UNSERE FÖRDERER

arvato
Information Resources GmbH
Klocke Verlag GmbH
Ströer Media Deutschland GmbH
GroupM Germany GmbH
Messe Düsseldorf GmbH
Condé Nast Verlag GmbH
INSIDE beauty<br />redspa media GmbH
freundin Verlag GmbH
Axel Springer SE
Bauer Advertising KG
Bunte Entertainment Verlag GmbH
webportalis PR Network GmbH & Co. KG
Gruner + Jahr GmbH & Co. KG
EMOTION Verlag GmbH
Burda Hearst Publishing GmbH