VKE - Verband der Vertriebsfirmen Kosmetischer Erzeugnisse e.V.

Clean-up Partnerschaft von BABOR, der Audi Stiftung für Umwelt und everwave bekommt Ferry-Porsche-Stiftung als Verstärkung

Im April und Mai 2022 schickt das Quartett ein Müllsammelboot in den Einsatz. Fünf Wochen lang sammelt es in der Donau treibenden Müll.

Bereits im vergangenen Jahr haben sich BABOR und die Audi Stiftung für Umwelt mit dem Green-Start-up everwave zusammengeschlossen und gemeinsam über 3,2 Tonnen Plastik aus der Donau geholt – das entspricht mehr als 110.000 PET Flaschen.

„Neben dem Clean-up ist uns wichtig, branchenübergreifend ein Zeichen zu setzten und zu sensibilisieren“, so Horst Robertz, Geschäftsführer der BABOR BEAUTY GROUP. „Der Schutz unseres Planeten geht uns alle an.“

Diese Einstellung zeigt Wirkung: Mit dem neu gewonnenen Kooperationspartner, der Ferry-Porsche-Stiftung, nimmt die Mission weiter an Fahrt auf. Der Bootseinsatz kann so deutlich verlängert werden.

„Automotive und Beauty – wir sprechen ganz unterschiedliche Netzwerke an, das vergrößert den Impact unserer Aktion.“ freut sich Robertz.

Der Einsatzort ist dieses Mal Rumänien, wo die Donau ins Schwarze Meer fließt. Neben dem Bootseinsatz planen die Partner auch in diesem Jahr eine Informationskampagne, die Mitarbeiter und Kunden nicht nur über den Einsatz informiert, sondern zum Handeln motivieren möchte.